Das Übergewicht muss weg

Wer übergewichtig ist, fragt sich regelmäßig: Wie schnell geht Abnehmen? Und hat dann über lange Zeit seinem Körper die falschen Nahrungsmittel verabreicht und nicht genügend Sport getrieben. Es haben sich die Pfunde über Jahre angesammelt und irgendwann kommt dann der Punkt, dass man sie ganz schnell loswerden möchte. Oftmals sind Folgeerkrankungen der Anlass, über eine gesündere Lebensweise nachzudenken. Und auch der eigene Blick in den Spiegel kann eines Tages nicht mehr wohlwollend über die Pölsterchen hinwegsehen. Es ist dann Zeit, Gewicht zu verlieren und die Figur zu formen. Doch wer jetzt denkt, dass man ganz schnell viel Körpergewicht verlieren kann, indem man eine strenge Diät einhält, wird enttäuscht werden. Fett wird gebunkert für schlechte Tage. Und diese Fettdepots gibt der Körper nicht gerne wieder her.

Kohlsuppendiät und Eiweiß Shake

Sehr bekannt sind die Kohlsuppendiät und das Abnehmen mit Hilfe von Eiweiß Shakes. Beide stehen sinnbildlich für alle Diätformen, welche auf eine einseitige Ernährungsform abzielen. Bei der Kohlsuppendiät soll der hohe Wassergehalt im Weißkohl helfen, schnell die Pfunde purzeln zu lassen. Die Eiweiß Drinks ersetzen dick machende Kohlenhydrate und sorgen für ein langes Sättigungsgefühl. Soweit der Plan. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Wer einmal drei Tage lang Kohlsuppe gegessen hat, weiß was das bedeutet. Die Wohnung riecht, der Appetit ist einem vergangen und abgenommen hat man mit Sicherheit nur Körperwasser. Und selbst die Vielfalt der Geschmacksrichtungen bei den Protein Shakes hilft nicht weiter, wenn man nichts Anständiges zu kauen hat. Somit kann nur abgeraten werden von allen Diäten, welche auf schnellstem Wege einen hohen Gewichtsverlust versprechen.

Wie schnell geht Abnehmen? – Schnelles Abnehmen geht gar nicht

Gesundes Abnehmen ohne Diät geht nicht über Nacht. Der Körper muss sich umstellen auf weniger aufgenommene Kalorien. Und er muss an seine Fettreserven gehen. Wer nur auf eine Reduzierung der Nahrung setzt und keinerlei Sport dazu treibt, wird bald feststellen, dass der Körper es sich ganz einfach macht. Denn er nutzt die Energie aus den Muskeln, wenn ihm Burger & Co. vorenthalten werden. Auf das Fett greift er aber nur ganz zum Schluss zurück. Was bedeutet: man verliert bei weniger Essen einfach nur Wasser und Muskulatur. Das ist natürlich nicht erwünscht. Und somit sind auch die Messungen auf der Waage irreführend. Um wirklich aktiv Fettmasse verlieren zu können, müssen zuerst die zugeführten Kalorien gedrosselt werden. Und es muss Sport getrieben werden, damit die Kalorien aus der Nahrung verbrannt werden können. Alles in allem ist nur eine Kombination aus weniger Essen und mehr Sport die Lösung, um gesund und langhaltig abzunehmen.

Ernährungsumstellung statt Jo-Jo-Effekt

Wer an Übergewicht leidet, sollte sich vor Augen führen, dass er diesen Zustand über lange Zeit „ertragen“ hat. Nun mit Radikal Diäten über den Körper herzufallen, ist genauso ungesund wie das jahrelange Reinschaufeln von Pommes und Pizza. Wer abnehmen möchte, sollte auf eine Ernährungsumstellung setzen, welche langfristig, aber gesund das Körpergewicht reduziert. Es sollte nicht zu einem Wettbewerb ausarten, indem unter Druck der Körper zu massiven Gewichtsverlusten angetrieben wird. Derart auf (Ess)Sparflamme gesetzt, wird er jedes Gramm an Nahrung erstrecht bunkern und später sehr sensibel darauf reagieren, wenn es wieder mehr gibt. D.h. der Jo-Jo-Effekt kann gleich mit eingeplant werden.